Apr 172014
 

8:16 Ich kam in den Behandlungsraum. Suche nach nem Arzt, dann kam die suesse Aerztin. Freute mich schon auf eine Stunde mit ihr, leider setzte sie nur die Nadel. Sie empfahlweiter die Narkotia, damit die Schmerzmittel besser wirken. Bevor ich mach schlagen lass. Der durchfuehrende Arzt war ein anderer als sonst, verweigerte, dass ich alleine hoch ging. Also in Klamotten auf Bett. Meine Weigerung ueber Nacht hierzu bleiben fuehrte zur Weigerung, dass mich die Aerzte morgen wiederkommen lassen wollten zum Ultraschall. Finde ich voellig OK, dass die bocken, wenn ich es tue.

 17. April 2014  Veröffentlicht von am 10:12  Leben Keine Antworten »
Apr 172014
 

7:10 Dame am Empfang nett wie immer, kannte immer noch meinen Namen und sprach ihn korrekt aus. Plastikarmband wieder verdrängt gehabt. Beschlossen ohne Zwischenstopp auf der Station zum Ultraschall und Roentgen direkt nach unten zu gehen, mit Zigarettenpause. Auf der Station waren eh nur unbekannte Gesichter, keine Kaffeefee. 🙁 Aber diesmal egal. Beim Rauchen kam die suesse Aerztin an, wenigstens ein Lichtblick in finsterster Nacht (Am hellsten Tage, in finsterster Nacht, entgeht nichts Suesses meiner Wacht). Na? Nach welchem Film?

 17. April 2014  Veröffentlicht von am 07:27  Leben Keine Antworten »
Apr 172014
 

7:04 Fuer 6:45 bestellt, 20 Minuten gewartet, auf Nachfrage erfahren, dass die Dame von der Aufnahme heut erst um 7:00 anfaengt und bald kommen muesste. Mittel gegen Bluthochdruck versagt, Adrenalin steigt, ich bekomme gerade ernsthaft schlechte Laune.

 17. April 2014  Veröffentlicht von am 07:11  Leben Keine Antworten »
Apr 172014
 

4:35 Der Wecker klingelt, ich hasse das Leben!

4:36 Ich betrete die Kueche, Kaffeeduft steigt in meine Nase, ich liebe das Leben!

4:37 Der Rechner war flott auf Touren und schnurrt wie ein Kaetzchen, optisch asthaetisch schoen, warum sind die Frauen nicht so?

4:38 „Unruhen in der Ostukraine – Separatisten uebernehmen Panzerwagen“ Koffeinpegel steigt, Zigarette glimmt, mir egal.

4:39 „20 Tote bei Angriffen.“ Sollte ich Mitleid haben? Wuerde das was aendern? Ich hab Kaffee, das Leben ist schoen.

 17. April 2014  Veröffentlicht von am 04:51  Leben Keine Antworten »
Apr 032014
 

10:41 Ich verlasse die Klinik. Muss in 2 Wochen noch mal her. Mist! Das waere Version 2.3 gewesen. Muss mir eine andere Nummerierung einfallen lassen. Der Arzt bat mich 20 Min. auf den neuen Termin zu warten, bemerkte meine Ungeduld und notierte sich meine Tel.-Nr.. Fuer die medizinische Versorgung vergebe ich eine 1. Fuer die Wartezeiten eine 5-. Die Betreung durch das Pflegepersonal bekommt eine 2, wobei 2 Damen den Schnitt nach oben ziehen, sie wissen, dass sie gemeint sind. Der Kaffeefee habe ich sogar erlaubt mich einfach aus den Bett zu rollen waehrend ich schlafe, wenn sie den Platz fuer einen anderen Patienten benoetigt. Verehrtes Publkum, wir sehen uns in 2 Wochen hier wieder, wenn es heisst: Steine in der Niere – The End Game!

 3. April 2014  Veröffentlicht von am 10:59  Leben Keine Antworten »
Apr 032014
 

9:05 Hah! Ich war der Erste, der nach der Reinigungskraft das Klo fuer sich hatte! 3 Kaffee intus, Nr. 4 wird gleich folgen. Bett schon abgebaut.
Hab gestern noch das aktuelle „The Dark Knight“ bekommen, trotzdem alle Comix durch. Jetzt heisst es nur noch warten auf Hiob.

 3. April 2014  Veröffentlicht von am 09:15  Leben Keine Antworten »
Apr 032014
 

7:15 Roentgen hinter mich gebracht. Schwester sagt, viel trinken, nicht nur Kaffee (huestel) sondern mal nen Bier und Kopfstand machen, damit sich der Rest loest. Die ersten Schwestern und Aerzte Duzen mich, einer hat mich wiedererkannt, ein Kunde von mir.

 3. April 2014  Veröffentlicht von am 07:23  Leben Keine Antworten »
Apr 032014
 

Morgens 6:20 in Deutschland, ich hab Kaffee. Die Kaffeefee hat Wort gehalten, ich klopfte am Schwesternzimmer und hielt ihn 3 Sekunden spaeter in der Hand. Sitze am Aschenbecher, Links Fluppe, rechts Kaffee. Das Leben ist schoen.

 3. April 2014  Veröffentlicht von am 06:26  Leben Keine Antworten »
Apr 022014
 

20:40 1,5 Tafeln Schokolade und ca. 70 Gramm Chips waren dann mein richtiges Abendbrot.
Besser Planung als beim letzten Mal, alles noch genuegend vorhanden. Mein Mitzimmermann hat ein ueberhoehtes Mitteilungsbeduerfniss, TROTZ Kopfhoehrer fuer ihn. Werd eben noch eine rauchen und dann versuchen denn mangelnden Schlaf der letzten Nacht auszugleichen.

 2. April 2014  Veröffentlicht von am 20:48  Leben Keine Antworten »
Apr 022014
 

18:05 Kaffeevorraete fuer heute aufgebraucht. Bekomme virtuelle Entzugserscheinungen. Werde es mit noch mehr Cola, Chips und Suessen substituieren. Lager am Aschenbecher aufgebaut.

 2. April 2014  Veröffentlicht von am 18:10  Leben Keine Antworten »
Apr 022014
 

12:45 Essen war diesmal qualitativ deutlich besser und puenktlich. Die Blogdame hat sich selbst darum gekuemmert. Die Kaffeefee hat mir fuer morgen frueh schon eine Zusage gegeben. Langsam krieg ich das Personal dahin, wo ich es haben will.

 2. April 2014  Veröffentlicht von am 13:12  Leben Keine Antworten »
Apr 022014
 

12:05 Musste lange auf dem Behandlunstisch auf den Doc warten. Infusion liess ich mir diesmal ohne Widerworte geben. Zirpte heute aber staerker, so dass ich noch Schmerzmittel nachliefern lies. Sollte noch eine Behandlung noetig werden mit dem Arzt abgesprochen mehr Schmerzmittel dafuer aber keine Narkotia zu verabreichen. Darf nicht alleine hoch, liege aber mit meinen Klamoten wartend im Bett. Koffeinhaushalt wird auch gerade wieder reguliert. Arzt nahm die Nadel aus dem Arm, wollte sie eigentlich zwei Stunden drin lassen. Ich erklaerte ihm, dass er das besser koenne und ich es oben eh machen wuerde.

 2. April 2014  Veröffentlicht von am 12:15  Leben Keine Antworten »
Apr 022014
 

9:05 Part 2.3 war eigentlich fuer’s nexte Mal geplant.
Seit fast 5 Stunden wach, Kekse halten nicht mehr vor. Von wegen nuechterner Magen wg. der Narkotia. Dann sollen die mich nicht solange warten lassen. Kekse und Chips zum Fruehstueck. Die Kinderwelt erblasst vor Neid und muss doch gesunden Kram essen.
Ersten Comic durch, war der Dickste. Neues The Dark Knight war am Bahnhof nicht erhaeltlich. Ein erstes nervoeses Flimmern erreicht meine Augen. Kaffee nachschenken, rauchen gehen. Accu bald alle, aber Steckdose in Sicht. Anschaffung der Thermoskanne eine meiner genialsten Ideen.

 2. April 2014  Veröffentlicht von am 09:14  Leben Keine Antworten »
Apr 022014
 

8:38 Mir gehen die Nachkommastellen aus, scheiss Erfolgsdruck. Aber ich bleibe cool, Blutdruck 120 zu 70, 10 Punkte cooler als letztes Mal.
PC von Fujitsu, Tastatur Museumsstueck, hat keine Windowstaste, wie sollen da die Kunden http://192.168.2.1 eingeben? Dafuer ist ein Kartenlesegeraet implentiert. Der Stuhl mir gegenueber sieht aus, wie aus einem Erotikladen. Ich renne, aber die Langeweile ist schneller. Sollte von Koffein auf Codein umsteigen.

 2. April 2014  Veröffentlicht von am 08:46  Leben Keine Antworten »
Apr 022014
 
    8:25 Auf der Suche nach was zu beschreiben – ich hinterliess auf einer Pappnierenschale die Nachricht, dass ich kurz rauchen bin – entdeckte ich viele unverschlossene Medikamente und Infusionsloesungen, da schlaegt mein altes, experimentierfreudiges Chemikerherz hoeher. Zeit fuer Koffein.

 2. April 2014  Veröffentlicht von am 08:38  Leben Keine Antworten »
Apr 022014
 

8:05 Zimmer gibt es noch nicht fuer mich, kein Bett frei. Muss im Arztzimmer auf den Eingriff warten. Hier steht ein PC…
Betttransport verweigert, bedeutet, ich stecke auch noch nicht im Krankenhaushemd. Muss weiter an meiner Ueberzeugungseffizienz arbeiten, brauch immer zwei Klinikaufenthalte um mir das Personal zu erziehen.
Erste echt suesse Schwester gesehen, Wege wuerde sagen: Beuteschema.

 2. April 2014  Veröffentlicht von am 08:10  Leben Keine Antworten »
Apr 022014
 

7:39 Auf’s Roentgen muss ich warten. Zeit Kaffee in den Koerper zu transportieren. Ausserdem liegen im Wartezimmer Alteomakekse, die ich dippen kann, perfekt. Das Plastikband fuer den Arm hatte ich erfolgreich aus dem Hirn verbannt, mist, das kratzt. Kekse haben fruchtige Note.

 2. April 2014  Veröffentlicht von am 07:43  Leben Keine Antworten »
Apr 022014
 

7:15 Ok, ich habe ein unheimliches Deja Vu: Drei Schwestern begegnet, alle Drei erkannten mich wieder. Die Kaffeefee, die Schwester, der ich den Link zum Blog letztes Mal gab und die Dame im Stationssekretaeriat, die sprach mich sogar absolut korrekt mit Namen an.

 2. April 2014  Veröffentlicht von am 07:20  Leben Keine Antworten »
Apr 022014
 

6:58 Das Chaos wuetet. In der Annahme im Erdgeschoss bin ich unbekannt. „Gehen Sie einfach hoch in die Station und melden Sie sich dort “
Super, letztes Mal war ich in der Augenabteilung untergebracht, melde mich jetzt erst mal dort, bestimmt falsch. Wenigstens die Treppenstufen sind gleich geblieben, 15, 14, 14.

 2. April 2014  Veröffentlicht von am 07:02  Leben Keine Antworten »
Apr 022014
 

4:30

So, eben Basics pruefen, damit ich keine Mangelerscheinungen bekomme:
– Suessigkeitenvorrat verdoppelt CHECK!
– Minisalami CHECK!
– Buecher/Comix CHECK!
– Cola CHECK!
– Energy CHECK!
– Thermoskanne Kaffee CHECK!
– Tabak CHECK!

Und da es beim letzten Mal in dieser Klinik keine Handtuecher gab… CHECK!

 2. April 2014  Veröffentlicht von am 04:49  Leben Keine Antworten »