Dez 022017
 

Plaene des Innenministeriums (Innenminister Thomas de Maizière (CDU):

„Innerhalb der Bundesinnenministerkonferenz werde lediglich diskutiert, das Anbringen von Abhörwanzen innerhalb und außerhalb von Wohnung besser zu ermöglichen, sagte der Sprecher des Bundesinnenministeriums, Johannes Dimroth, auf Anfrage von Golem.de. Zu diesem Zweck könnten Hersteller von Alarm- und Sicherheitssystemen gesetzlich verpflichtet werden, mit den Behörden zu kooperieren und beispielsweise Warnhinweise per SMS an die Verdächtigen zu unterdrücken.

Die Madsack-Mediengruppe hatte berichtet, dass der geschäftsführende Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) die Industrie dazu verpflichten wolle, „deutschen Sicherheitsbehörden digitale Einfallstore für das Ausspionieren von privaten Autos, Computern und Smart-TVs zu öffnen“.“

Vollstaendiger Artikel auf golem.de

 2. Dezember 2017  Veröffentlicht von am 23:17  Daten, Politik Keine Antworten »