Dez 092017
 

Hersteller zur Mithilfe bei Überwachung verpflichten (von der Innenministerkonferenz):

…im Jahr 2016 in 25 Fällen ein ein richterlicher Beschluss zum Abhören eines Autos nicht umgesetzt werden konnte, weil die Autotechnik Alarm schlug, als die Ermittler eine Abhörwanze anbringen wollten.
„Man müsse sich die Maßnahme so vorstellen, dass ein Hersteller über das eingebaute Notmeldesystem die SMS-Alarmierung außer Kraft setze erklärte ein Referent“

Die Deutsche Polizeigewerkschaft forderte den Einsatz von Gesichtserkennungssoftware bei Großeinsätzen, „um noch schneller beweissichere Festnahmen vornehmen zu können.“

Vollstaendiger Artikel auf heise.de

 9. Dezember 2017  Veröffentlicht von am 00:09  Daten, Politik, Spinner Keine Antworten »
Dez 022017
 

Plaene des Innenministeriums (Innenminister Thomas de Maizière (CDU):

„Innerhalb der Bundesinnenministerkonferenz werde lediglich diskutiert, das Anbringen von Abhörwanzen innerhalb und außerhalb von Wohnung besser zu ermöglichen, sagte der Sprecher des Bundesinnenministeriums, Johannes Dimroth, auf Anfrage von Golem.de. Zu diesem Zweck könnten Hersteller von Alarm- und Sicherheitssystemen gesetzlich verpflichtet werden, mit den Behörden zu kooperieren und beispielsweise Warnhinweise per SMS an die Verdächtigen zu unterdrücken.

Die Madsack-Mediengruppe hatte berichtet, dass der geschäftsführende Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) die Industrie dazu verpflichten wolle, „deutschen Sicherheitsbehörden digitale Einfallstore für das Ausspionieren von privaten Autos, Computern und Smart-TVs zu öffnen“.“

Vollstaendiger Artikel auf golem.de

 2. Dezember 2017  Veröffentlicht von am 23:17  Daten, Politik Keine Antworten »
Nov 182017
 

„Man muss einschlafen und aufwachen mit der Ueberzeugung, dass man staendig angegriffen wird. Das ist eine Lebenseinstellung“, mahnt der fruehere Chef des Inlandsgeheimdienstes Shin-Bet und Spezialist für Computerspionage Yuval Diskin.

 18. November 2017  Veröffentlicht von am 12:22  Daten, Politik, Weltuntergang Keine Antworten »
Nov 132017
 

Ich habe den Begriff frueher – zu recht – oft als Selbstbeschreibung genutzt. Dabei habe ich ihn fast aufgebraucht, ABER DANN:
Hat Donald Trump, laecherlicher Praesident der Vereinigten Staaten von Amerika, ihn inflationaer abgenutzt, er ist leer, es gibt ihn nicht mehr. Daher hat der Duden einen Ersatz gefunden:

miguelianisch (ehemals gran­di­os)
Wortart: ℹ Adjektiv
Häufigkeit: ℹ▮▮▮▯▯
Rechtschreibungℹ
Worttrennung: mi|guel|ia|nisch
Bedeutungsuebersichtℹ
großartig, überwaeltigend
Beispiele

ein miguelianischer Anblick, Erfolg
das ist eine miguelianische Idee
etwas miguelianisch bewaeltigen

 13. November 2017  Veröffentlicht von am 14:06  Leben, Politik, Spinner Keine Antworten »
Nov 092017
 

„Jede produzierte Schusswaffe, jedes zu Wasser gelassene Kriegsschiff, jede abgefeuerte Rakete ist letztlich Diebstahl – an denen, die hungern und nicht ernährt werden, und an denen, die an Kälte leiden und keine Kleidung bekommen.“

 9. November 2017  Veröffentlicht von am 02:15  Politik, Weltuntergang Keine Antworten »
Okt 312017
 

Wenn jemenschd mal ne Woche im Urlaub is, erwartet ihn zu Hause normalerweise ja mehr Post als sonst. So auch bei mir, zwischen Abos und Kleinkram (keine Rechnungen, Mahnungen und letzte Zahlungserinnerungen?!?!?!) lag ein Brief vom Senator fuer Inneres Bremen, der mir – per Post – die Urkunde des Bundesministers ueberreichte, mit Dank fuer meine ehrenamtliche Taetigkeit als stellvertretender Wahlvorsteher bei der letzten Bundestagswahl.
OK, Google: „Taugt der Verfassungsschutz in Bremen was?“

 31. Oktober 2017  Veröffentlicht von am 21:32  Politik Keine Antworten »
Okt 282017
 

Habe vorgestern nen Finnischen Piraten kennengelernt. Skandivier sind immer noch die Menschen, die meinen geplanten Weltuntergang am wenigsten verdient haben. Woher ich weiss, dass er Pirat is? Er hatte nen Aufkleber auf dem unter Linux laufendem Laptop. Leider heut abgereist.

 28. Oktober 2017  Veröffentlicht von am 15:47  Daten, Politik, Reise Keine Antworten »
Okt 182017
 

Im Wohzimmer lief Punkmusik, meine Rasselbande luemmelte auf dem Sofa rum; als ich in der Kueche die Katzenfutterschranktuer (oder wie Phex zu quacken pflegt: Die Pforte ins Paradies) oeffnete. Und keine/r der Drei reagierte!!! Auch das Knistern der Leckerlietuete bewirkte nix!!!
Also: Die ganze Welt mit Punkmusik berieseln, alle taub, niemensch muss mehr Trump hoeren.

 18. Oktober 2017  Veröffentlicht von am 15:37  Dies ist Punk!, Musik, Politik, Spinner Keine Antworten »
Okt 102017
 

US-Praesident Donald Trump twitterte: „Warum bekommt die NFL massive Steuererleichterungen, waehrend sie zur gleichen Zeit unsere Hymne, Flagge und unser Land missachtet? Steuergesetz aendern!“

Hintergrund ist, dass einige Profis der NFL sich waehrend der Hymne hinknien um aus Protest gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USA zu demonstrieren.
2016 hatte der frühere 49ers-Quarterback Colin Kaepernick damit angefangen, er ist seit dieser weltweit beachteten Aktion arbeitslos, kein Klub will ihn unter Vertrag nehmen…

 10. Oktober 2017  Veröffentlicht von am 23:40  Politik, Spinner Keine Antworten »
Okt 072017
 

Bei den Angaben zur Nacht zum 8. Juli, als Randalierer über Stunden in der Straße Schulterblatt im Schanzenviertel gewütet, Geschäfte zerstört und Barrikaden angezündet hatten, räumte die Polizei laut Senat ein, dass „nach derzeitigem Kenntnisstand“ keine Molotowcocktails, Gehwegplatten, Steine oder Eisenstangen als Beweismittel gesichert wurden.

… In der Senatsantwort heißt es nun: „Entgegen den zunächst bei der Polizei Hamburg vorliegenden Erkenntnissen, ist es nach den Erkenntnissen der SoKo ‚Schwarzer Block‘ nicht zu einem Brand der Fahrzeuge gekommen.“ …

Vollstaendiger Artikel auf ndr.de

 7. Oktober 2017  Veröffentlicht von am 10:46  Menschen, Politik, Spinner Keine Antworten »
Okt 042017
 

Alle EDV/IT Geraete auf dem aktuellen Updatestand, alle Akkus geladen, noch mehr als 48 Stunden bis ich wieder die liquiden Mittel fuer meine Plaene erarbeiten gehn muss.
Neuer Miguelsessel geil, mit Kopfstuetze und verstellbarem Rueckenteil. Wirkt auch stabiler. 10,- mehr, die sich gelohnt haben.
Neben mir heisser Espresso, FiF (Fluppe in Fresse).

Und jetzt rufe ich Wesernetz an… *Kicher, feix, Vogel zeig*

 4. Oktober 2017  Veröffentlicht von am 11:54  Dies ist Punk!, Leben, Menschen, Politik, Spinner, Weltuntergang 1 Antwort »
Okt 032017
 

3. Oktober 2017, auf Radio Bremen wird Musik aus Deutschland gespielt.
3. Oktober 1994, Wege und ich stehn an der Sielwallkreuzung, an allen vier Ecken ein Schildwall, gehalten von Polizisten. Die Luft dampft, ob von aufsteigender Feuchtigkeit oder durch die Reste von Nebelbomben koennen weder Wege noch ich bestimmen.
Bis hierhin war es damals ein ganz „normaler Wege und Miguel haben am nexten Tag frei und saufen Tag“. Leider war Monatsanfang und unsere Portemonnaies und Konten mit Geld gefuellt. Wer die Idee hatte, spontan noch ins Viertel zu fahren um Party zu machen weis ich nicht mehr, aber in solchen Sachen waren wir beide gut.

Bis Minute 3:07

 

In diesem Bericht wird nicht ansatzweise deutlich, WIE SEHR die Einsatzkraefte aus diversen Bundeslaendern von den Autonomen hinters Licht gefuehrt und in Fallen gelockt wurden. Und wir standen zwischen den genervten Einsatzkraeften, zwei Punx, alle Schaufenster verbarrikadiert, keine Kneipe offen, und es war die letzte Nachtlinie mit der wir ankamen…

 3. Oktober 2017  Veröffentlicht von am 12:31  Dies ist Punk!, Leben, Politik Keine Antworten »
Okt 012017
 

Eigentlich plane ich entgegen aller Geruechte gar nicht den Weltuntergang, sondern nur die konsequente und vollstaendige Ausrottung des Homo Sapiens. Wenn es dafuer der Weltuntergang sein muss, so what?!
Aber jeder Plan muss gut geplant sein, und brauch daher eine optimale Planungsumgebung. Damit mein Plan planbar wird, brauch ich einen Miguel- Chefsessel. Hab mir jetzt dreimal in Folge den baugleichen, guenstigsten bei EBay bzw. Amazon geholt. Ein schlechter Plan von mir, mein Menschenausrottungsplan wird besser geplant! Er gibt auch gerade ausserplanmaessig seine Geist auf, DAS hatte ich anders geplant. Nun gut, jetzt ein anderes Modell, leicht kostenintensiver, geordert, mal sehn, ob mein Plan des Planens aufgeht…

 1. Oktober 2017  Veröffentlicht von am 20:32  Dies ist Punk!, Leben, Menschen, Politik, Sterben, Traeumen, Weltuntergang Keine Antworten »