Jan 302018
 

Die meisten Ossis koennen ja nix dafuer, dass sie ein Ossi sind, sind ja da geboren, ABER: Fuer Reisen, Meinungsfreiheit und Bananen sorgten sie 1989 fuer eine friedliche Revolution und wollten unbedingt zu uns (den Wessis).

Und nun waehlen sie zu Hauf Nazidreck, der andere Laender ausperren (Reisen), die Presse mundtot machen (Meinungsfreiheit) und Deutsche Produkte foerdern will (Bananen).

Habe gesehn, der-osten-muss-weg.de is noch frei, sollte mal ne Kampagne zur Losloesung starten.

 30. Januar 2018  Veröffentlicht von am 02:29  Leben, Politik, Scheisse, Spinner Keine Antworten »
Jan 292018
 

 29. Januar 2018  Veröffentlicht von am 10:23  Politik Keine Antworten »
Jan 282018
 

„Was ich aber spannend finde, ist, dass viele der Namen, die sich heute in der Liste der 1.001 reichsten Deutschen im Manager Magazin finden, auch schon 1913 in den Reichenlisten waren und offensichtlich über zwei Weltkriege hinweg dort verblieben sind.“

 28. Januar 2018  Veröffentlicht von am 11:06  Menschen, Politik, Scheisse Keine Antworten »
Jan 142018
 

 14. Januar 2018  Veröffentlicht von am 11:26  Leben, Politik Keine Antworten »
Jan 042018
 

Twitter hatte zwischenzeitlich den Account der AfD-Politikerin Beatrix von Storch gesperrt, da sie sich darueber aufgeregt hatte, dass die Koelner Polizei an Silvester auch in arabischer Sprache getwittert hatte. Sie sprach von: „muslimischen Maennerhorden“.

Der Account des Satiremagazins „Titanic“ wurde am 03.01.2018 ebenfalls gesperrt, wg.: „Verstoss gegen Regeln über Hass-Inhalte“.
Das Satiremagazin „Titanic“ parodiert Tweets der AfD-Politikerin. Satire hat eine weitesgehende Freiheit in der Bundesrepublik Deutschland. In ihr duerfen Inhalte ohne Strafe erwaehnt werden, die sonst unter Strafe stehen.

Das seit Jahresbeginn Januar geltende Netzwerkdurchsetzungsgesetz hat gegriffen.

 4. Januar 2018  Veröffentlicht von am 01:16  Daten, Politik Keine Antworten »
Jan 032018
 

Weil es einer ist!

„Der verbale Schlagabtausch zwischen den USA und Nordkorea geht in die nächste Runde. Als Antwort auf eine entsprechende Drohung von Machthaber Kim Jong Un erklärte Trump auf Twitter: Auch er habe einen Atomwaffenknopf. Aber sein Knopf sei deutlich größer und mächtiger als der von Kim, und er funktioniere.“

Vollstaendiger Artikel auf tagesschau.de

 3. Januar 2018  Veröffentlicht von am 11:42  Politik, Spinner, Weltuntergang Keine Antworten »
Jan 012018
 

Wieder ist ein Jahr, das uns dem Tod naeher brachte, zu Ende. Neben dem obligatorischem Scheiss (Kriege, Menschen die aus ihrer Heimat fliehen muessen, Umweltkatastrophen, der weiteren Ausrottung der Tiere, der Missachtung von Intelligenz, Wuerde und Anstand…) gab es auch andere Dinge, die es Wert sind, beachtet zu werden. Ein paar davon sind hier, nicht immer chronologisch, aufgefuehrt.

Persoenlich blieben die grossen Katastrophen und Veraenderungen aus. Kein neuer Job, keine neue Liebschaft (SKANDALOESES WUNDER!!!), keine Toten im direkten Umfeld.
2017 plaetscherte berechenbar vor sich hin, ein paar mehr Konflikte hier, Trump faselt wirr vor sich hin, der IQ der Menschheit sinkt konsequent; alles wohldosiert ohne besondere Aufreger, klingt wie die 90er, belanglos.

Die Besten Punkt Punkt Punkt des Jahres:

Video des Jahres, mit droelf von elf Stimmen gewaehlt:

 

Film des Jahres:

 

Song des Jahres:

 

Streamingtip des Jahres:

Etwas still, etwas leise, etwas anders, etwas genial…

Song der mich begleitete des Jahres:

Wiederentdeckung des Jahres:

Grossartige Landschaft, klare, herrausragende Charaktaere, epischer Pathos, Ehre und Respekt und nur ein halbes „Happy End“.

 

Dazu Filmmusik der Weltklasse:

 

 

Comic des Jahres:

Darsteller des Jahres (ab Minute 40):

 

Kindheitserinnerung des Jahres:

 

DIE Entdeckung 2017:

Die einzige und ultimative Lindsey Stirling!

Simply a new one:

Das beste Zitat aus 2017:
Madonna ueber Trump:  „Ja, ich habe schrecklich viel darueber nachgedacht, das Weisse Haus in die Luft zu sprengen…“ und: „Welcome to … a rebellion… to accept this new age of tyranny … fuck you…

Flop des Jahres 2017:

Saefte im Abo: Mit einer speziellen Saftpresse fuer erst 700 spaeter 400 Dollar. Preis pro Saftpackung etwa fuenf Dollar. Eine Packung=ein Glas Saft. Das „Projekt“ gibt es nicht mehr.

 

Essensentdeckung des Jahres:

MAYOTELLER!!! Mozarellasticks, Champignontaschen, Minibackkaese (u. A. Camenbert), Kroketten…, alles mit Mayo am Leckersten!

Was sonst noch war:

Udo Lindenberg/Plan B

Und ich werde mich nicht aendern
werd kein anderer mehr sein
ich habe tausend Plaene
doch’n Plan B hab ich keinen

Ich werde mich nicht aendern
werd kein anderer mehr sein
weil’s eh schon schwer genug ist
einfach nur ich zu sein

Neuer Plan A:

Nicht mehr Schottland in der Rente, sondern ganz Europa ohne Bremen.

Donald Trump is doof, hier der Beweis.

Es gibt in Deutschland kein Jamaika, dafuer die AFD im Bundestag.

Urlaube:

Riga 1.50

(hier die 2 besten Aersche ever gesehn)

Porto 1.0 Abschluss

IT/EDV:

Datenschutz wird immer mehr mit Fuessen getreten (genug Beispiele im Blog)

Mache mich vom PC unabhaengig, alle meine Devices koennen fast alles. Nur noch eins von sieben Endgeraeten laeuft unter Windows. Umzug ALLER Sachen aus Anbieterclouds in meine vollzogen.

Legende

Ich kampfe immer noch.

Donald Trump verbraucht Wort, Duden findet neues

Dis USA verabschiedet sich von der Netzneutralitaet

 

BACK TO THE ROOTS den 2000 Bloggeintrag [Gastbeitrag]

 

Gedankenteiler, denkt jetzt noch staerker und schmeckt noch teiliger! Der 1.000 Blogbeitrag als Gastbeitrag

 

Was war:

Der letzte, der 3 grossen Alten

Andre Wiesler

Ralf Hlawatsch

Jana Novotna

Friedel Rausch

Malcolm Young

Higgins

Winnetou’s grosse Liebe

Fats Domino

Padraig Duggan/The Clanned

Auch wenn ich Intel nicht mag – Paul Otellini

Hugh Hefner

Dean Stanton

Heinrichjosef Georg „Heiner“ Geissler

Joseph Levitch

Eberhard Jaeckel

Chester Bennington

Martin Landau

George A. Romero

Peter Haertling

Chris Roberts

Helmut Kohl

Gunter Gabriel

John Goodman und William Shatner sind sprachlos

Adam West

Gunnar Mueller

Roger Moore

Kein Verlust – Roger Ailes

Jonathan Demme

Robert W. Taylor

Aelteste Frau der Welt gestorben – Ein Leben in drei Jahrhunderten

Michael Ballhaus

Ikutaro Kakehashi

„Stirb nicht vor deiner Zeit“ – Jewgeni Jewtuschenko

Martin McGuinness

Es war sehr lange sehr ruhig, manche sterben spaet, Legenden nie – Chuck Berry

Klaus Peter Schreiner

Hans Rosling

Pac-Man ist tot!

John Hurt

Bruce McCandless Erster Weltraumspaziergaenger

 

Was ist:

 

Was bleibt:

Trinke – ausser im Urlaub – seit ueber eineinhalb Jahren keinen Alkohol mehr.
Bin ausgeglichen und habe mich mit der Welt, der Gesellschaft und meinem Leben arrangiert.
Nerde ohne Ende.
Ein weiteres Jahr ohne Frauen.
Wenn Ihr meinen Blog fuer zu pessimistisch haltet, beachtet: Fuer Tatsachen kann ich nix, ich bin nur der Chronist der Zeit.

Das war das Foto-Jahr 2017 – World Press Photo (extreme Pix)

Immer noch wahr und intelligent. Schaut es Euch an, bis Ihr es auswendig kennt, verteilt es weiter, und aendert Euch:

Mit demokratisch-links-sozialen-unzensierten-o-matischen Gruessen entlasse ich Euch in 2018.

Dez 292017
 

„Wer beispielsweise auf Facebook ähnliche Interessen und Verhaltensmuster zeige wie Diabetes-Patienten, werde in den Datenbanken auch als Diabetes-gefährdet geführt. Solche Annahmen könnten dann zum Beispiel zu höheren Versicherungstarifen oder schlechteren Karriere-Aussichten führen. Dies habe einen ähnlichen Effekt wie repressive Regierungssysteme: An Stelle der Furcht vor Bestrafung trete die Angst, Gelegenheiten zu verpassen. “

„So habe die systematische Erfassung der Erfolgsquoten von Ärzten dazu geführt, dass es teilweise schon schwerfalle, einen Spezialisten zu finden, der riskante Eingriffe anbietet. “

Tijmen Schep

 29. Dezember 2017  Veröffentlicht von am 09:25  Daten, Politik Keine Antworten »
Dez 162017
 

Darum:

In einem Gastbeitrag für das Magazin „Spiegel“ forderte der Bundesaußenminister und frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel „…ueber Begriffe wie „Leitkultur“ oder „Heimat“ müsse die SPD wieder offen diskutieren…“

Er warf seiner Partei vor, sich kulturell zu weit von ihren Waehlerschichten entfernt zu haben. „Umweltschutz und Klimaschutz waren uns manchmal wichtiger als der Erhalt unserer Industriearbeitsplaetze, Datenschutz war wichtiger als Innere Sicherheit.“

Die SPD solle sich wieder staerker um jene Teile der Gesellschaft kuemmern, die sich in der heutigen Gesellschaft unwohl, oft nicht mehr heimisch und manchmal auch gefaehrdet sehen. Es gehe darum, die kulturelle Differenz zu konservativer eingestellten Gesellschaftsschichten zu ueberbruecken.

Vollstaendiger Artikel auf tagesschau.de

Ergo, lieber sich (nach rechts) auf „die Waehler“ zubewegen, um an der Macht zu bleiben, als „die Waehler“ von einer pluralistischen, weltoffenen und oekologischen Welt zu ueberzeugen.

Mit demokratisch-links-sozialen-unzensierten-o-matischen Gruessen entlasse ich Euch in die Nacht.

 16. Dezember 2017  Veröffentlicht von am 21:40  Politik Keine Antworten »
Dez 092017
 

Hersteller zur Mithilfe bei Überwachung verpflichten (von der Innenministerkonferenz):

…im Jahr 2016 in 25 Fällen ein ein richterlicher Beschluss zum Abhören eines Autos nicht umgesetzt werden konnte, weil die Autotechnik Alarm schlug, als die Ermittler eine Abhörwanze anbringen wollten.
„Man müsse sich die Maßnahme so vorstellen, dass ein Hersteller über das eingebaute Notmeldesystem die SMS-Alarmierung außer Kraft setze erklärte ein Referent“

Die Deutsche Polizeigewerkschaft forderte den Einsatz von Gesichtserkennungssoftware bei Großeinsätzen, „um noch schneller beweissichere Festnahmen vornehmen zu können.“

Vollstaendiger Artikel auf heise.de

 9. Dezember 2017  Veröffentlicht von am 00:09  Daten, Politik, Spinner Keine Antworten »
Dez 022017
 

Plaene des Innenministeriums (Innenminister Thomas de Maizière (CDU):

„Innerhalb der Bundesinnenministerkonferenz werde lediglich diskutiert, das Anbringen von Abhörwanzen innerhalb und außerhalb von Wohnung besser zu ermöglichen, sagte der Sprecher des Bundesinnenministeriums, Johannes Dimroth, auf Anfrage von Golem.de. Zu diesem Zweck könnten Hersteller von Alarm- und Sicherheitssystemen gesetzlich verpflichtet werden, mit den Behörden zu kooperieren und beispielsweise Warnhinweise per SMS an die Verdächtigen zu unterdrücken.

Die Madsack-Mediengruppe hatte berichtet, dass der geschäftsführende Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) die Industrie dazu verpflichten wolle, „deutschen Sicherheitsbehörden digitale Einfallstore für das Ausspionieren von privaten Autos, Computern und Smart-TVs zu öffnen“.“

Vollstaendiger Artikel auf golem.de

 2. Dezember 2017  Veröffentlicht von am 23:17  Daten, Politik Keine Antworten »
Nov 182017
 

„Man muss einschlafen und aufwachen mit der Ueberzeugung, dass man staendig angegriffen wird. Das ist eine Lebenseinstellung“, mahnt der fruehere Chef des Inlandsgeheimdienstes Shin-Bet und Spezialist für Computerspionage Yuval Diskin.

 18. November 2017  Veröffentlicht von am 12:22  Daten, Politik, Weltuntergang Keine Antworten »
Nov 132017
 

Ich habe den Begriff frueher – zu recht – oft als Selbstbeschreibung genutzt. Dabei habe ich ihn fast aufgebraucht, ABER DANN:
Hat Donald Trump, laecherlicher Praesident der Vereinigten Staaten von Amerika, ihn inflationaer abgenutzt, er ist leer, es gibt ihn nicht mehr. Daher hat der Duden einen Ersatz gefunden:

miguelianisch (ehemals gran­di­os)
Wortart: ℹ Adjektiv
Häufigkeit: ℹ▮▮▮▯▯
Rechtschreibungℹ
Worttrennung: mi|guel|ia|nisch
Bedeutungsuebersichtℹ
großartig, überwaeltigend
Beispiele

ein miguelianischer Anblick, Erfolg
das ist eine miguelianische Idee
etwas miguelianisch bewaeltigen

 13. November 2017  Veröffentlicht von am 14:06  Leben, Politik, Spinner Keine Antworten »