Kein Streamingtipp der Woche ist “You are wanted”, ein Amazonoriginal

  • Der Grossteil der Darsteller/innen spricht so monoton, dass sie Schlafhoehrbuecher fuer Kinder aufnehmen sollten.
  • Emotionale “Ausbrueche” der Darsteller/innnen wirken aufgesetzt.
  • Die Macher haben keine Ahnung von Computern, Smartphones u.Ae..
  • Ein externer IT-Berater kann ohne Begleitung das BND Gebaeude betreten und einen Bombenguertel einschleusen.
  • Ein mordverdaechtig Gesuchter kann das BND Gebaeude auch einfach so betreten.

Thumbs down

2 thoughts on “Kein Streamingtipp der Woche ist “You are wanted”, ein Amazonoriginal”

  1. Wird so nicht funzen, probier es aus. Und den “Charme” einer Deutschen Produktion kann ich seit der multimedialen Globalisierung so gar nix mehr abgewinnen, btw., Amazon is ein US-Unternehmen. ;-)

  2. Ich habe die Staffel auch gesehen und fand sie gar nicht sooo schlecht, – Auch wenn das ein oder andere etwas unlogisch war. (Hatte ein wenig den Charme einer deutschen Produktion. ;))

    Was das Betreten des BND-Gebäudes angeht, finde ich das allerdings machbar. Was am auffälligsten ist, ist am unauffälligsten. Siehe Waschmaschine einfach aus dem Laden schieben, die Angestellten sehen es, aber keiner geht davon aus, dass man so dreist wäre. Wieso sollte man davon ausgehen, dass ein Verdächtiger einfach so bei einem reinspazieren will?

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.