Archiv für den Monat: Juli 2014

Venice 3.56

Sitze in der Linie 6. Mit dem Rueckflug fing der Zickenkram an: Seit wann muss ich bei RyanAir Handgepaeck in den Frachtraum geben!?!?!? Na ja, die Haelfte inkl. mir musste. Also in HB an der Gepaeckausgabe warten, meins kam nicht… . Irgendwann kam meiner einzeln hinterher. Strassenbahn fuhr auch nicht sofort, da defekter Wagen auf den Schienen, also Fruehstueck bei McDoof. Temperatur wie in Venedig, bloss in schwuel. Haette mal da bleiben sollen, aber es warten ja 4 Mitbewohner, 2 DSA Gruppen und 2 Arbeitgeber auf mich. Dafuer perfekt mit Aufsetzen der Raeder den letzten Satz des Batman Romans gelesen.
So liebe Leser/innen, das war es fur dieses mal, empfehlen Sie mich weiter und hoffentlich auf bald in diesem Theater.

Venice 3.55

So, die letzten MB meiner Roamingflat verballern. Aha, 209 Tote bei Flugzeugabschuss, Werder hat noch immer keinen Topspieler verpflichtet, weiterhin Unruhen im Kongo. OK, die Welt ist genauso beschissen wie vorher.

Venice 3.49f

Super, auf der Veranda vor dem Hotel sitzt mir ne alte Vettel gegenueber, die die Toene ihres Windows Tablets nicht abgeschaltet hat (jedes Touchen ein Blubb) und ihre Weintrauben laut schmatzt. Adrenalin steigt massiv. Jetzt auch noch Waehltoene und Husten, die ist scheisse und soll sterben.

Venice 3.49c

Heute mache ich nix mehr, ausser mit Buch/Kindle auf dem Bett zu liegen/der Veranda zu sitzen. Mir tun Fuesse und Waden weh. Russinnen abgereist, egal. Schwules, junges, deutsches Paerchen hier, sehr gut, keine Konkurenz.

Venice 3.49b

Ich weis, warum ich die Laeden der Einheimischen bevorzuge. Hier wirste nicht uebern Tisch gezogen. Im Essenspreis war ne Cola mit drin, da ich Wein bestellte, wurde mir keine Cola serviert, ich musste aber auch keinen Aufpreis bezahlen.
Essen war angenehm leicht bekoemmlich, hab mich fuer die Arrabata Version entschieden, fehlte nur Salz. 😉 Das Broetchen zum abschliessenden Wegtunken der Sosse war schoen weich.
Zum Essen Wein, danach Espresso mit Fluppe, perfekt.

Venice 3.49

So, entschweisst. Eben noch die Haare ein wenig trocknen lassen.
Ein paar Sachen sind mir aufgefallen, waehrend ich Stunden lang rumsass und die Leute beobachtet habe:
Wie kann so viel suesser Hintern in so wenig Shorts passen?
Warum tragen Frauen mit kleinen Bruesten einen BH?
Warum tragen Frauen Miniroecke UEBER einer langen Hose?
Wer zum Teufel hat die Sonne erfunden, und wo wohnt er?
Es gibt drei Gruende, warum Venedig im Februar/Maerz besser ist:
Kuehler, weniger Touris, kuehler.
Und einen warum im Sommer:
Knapper bekleidete Chicas.

Venice 3.48

Eben muss ein Schiff gelandet sein, min. 200 Japaner jeden Alters. Die Damen in einer Hand nen Sonnenschirm in der Anderen die Handyknipse. Ja, ich fotografier auch damit, das ist aber ETWAS GANZ ANDERES!!! Drei Schwedinnen gesehen, bei 2/3 stimmen die Klichees. 😉
Zu Fuss zum Piazza del Marco gegangen, war jetzt nicht diiie Strecke, spuere trotzdem jede Faser meiner Waden. Die Schlange ist noch laenger als gestern.
Wenn die Veneziar ihr Muellproblem in den Griff bekommen wollen, sollten sie Pfand auf Flaschen und Dosen einfuehren. Ausserdem waere es auch nicht verkehrt zu erlauben, dass Waschmaschinen, in oeffentliche Muelltonnen geworfen werden duerfen.
So, eine rauchen, Schiff zum Hotel, duschen, essn gehen.

Venice 3.48

Kuehler Wind, wie einfach doch Genuss sein kann. Beschlossen, heute essen zu gehen, ratet mal, wo? 😉
Die Riesenluxusliner gesehen, Venedig hat verloren.
Ich stell mir das richtig vor: An Land springen, drei Stunden in der Hitze auf Einlass in die Kathedrale warten, pixelige Bilder weil Blitz verboten und Iso auf automatisch. Danach Pizza oder Spagetti mit einer Weinschorle, zur Nachspeise zwei Kugeln Eis und zurueck. Das ganze fuer 100,-. Was fuer Idioten.

Venice 3.47

Wege! Ich hab unsere kleine Pizzeria wieder gefunden! Die Preise sind in 10 Jahren um moderate 50 Cent auf 2,- fuer eine Riesenecke gestiegen.
Vom Piazzele Roma zur Rialto mit Umwegen und Sackgassen zu Fuss. Benoetige neue Beine.
Btw., es ist verboten Waschmaschinen in die oeffentlichen Muelltonnen zu werfen.

Venice 3.46

Schatten. 200 Meter vom Piazale Roma weg, und der Verfall springt einen an. Mein Fotorucksack ist klasse, haelt Getraenk kuehl. Konnte mich bisher beherrschen, ein Italienisches Batman zu kaufen, sind zwei Nr. weiter als bei uns. Aber das Rat-Man lacht mich an. Donald hab ich ja schon.
Als Karat das Lied „Ueber sieben Bruecken musst Du gehn“ schrieben, kannten sie Venedig nicht (wie auch, durften aus der DDR ja nicht raus). Die Treppe eben hatte 106 Stufen, die Haelfte einen Meter breit, dazu in der Mitte 20 Meter Rundbogen.

Venice 3.44

Kalte 0,33 Cola light inhaliert, reicht nicht, der Tag hat erst begonnen. Was ich mir an Geld fuer Essen spare, gebe ich doppelt fuer Getraenke aus. Mein Kreislauf schreit nix essen, mein Magen stimmt dagegen. Unentschieden, Verlaengerung. Ich waere nah an meiner Traumfigur, wenn der Blubberbauch nicht waere.

Venice 3.42

Muss ich erwaehnen, wo ich bin und wer serviert hat? 😉
Schon beim ersten Mal aufgefallen, eben noch mal geschaut, in der Preisliste steht 2,- fuer den Espresso, ich zahl immer nur 1,-.
War 30 Sekunden draussen, 2,5 Liter ausgeschwitzt. Mieses Verhaeltniss. Mein Mund ist nicht gross genug, um ausreichend Fluessigkeit nach zu fuellen.

Venice 3.41

Zweiten Kaffee, zweite Fluppe.
Es sollen 30 Grad werden.
Die eine Russin ist echt suess.
Gleich noch mal ins Bad huepfen und Reisefuehrer durchsehen, es muss doch noch ne Insel geben, die ich nicht kenne.
Espresso nicht vergessen.
Zucker muss aufgefuellt werden.