Mrz 262014
 

7:30 Roentgen, laut Schwester gut zertruemmert. 7:40 Ultraschall bei der Aerztin, BOAH! Ist die suess!!!! Wenn sie das liest, ich bin der Punker mit den langen schwarzen Haaren, meld Dich: miguel@miguel.de
Ablagerung im Kelch viel trinken kann helfen, kann sein, dass es rausgezogen werden muss oder sog ein neuer Stein bildet, schaun mer mal.
Btw. die Klos hier sind zu hoch, wenn ich gerade drauf sitze baummeln meine Beine in der Luft.

 26. März 2014  Veröffentlicht von am 08:45  Allgemein Keine Antworten »
Mrz 252014
 

22:00 Ich beschliesse den Tag zu beenden. Meine Worterkennung schlug verbrennen vor. MSDOS 2.0 und Word fuer Windows 1.1a sind im Quelltext erhaeltlich. Beginnen wir die Nacht der schnarchenden Leichen (wer den angedeuteten Film darin erkennt ist alt). Ich verbleibe bis morgen hochverehrtes Publikum.

 25. März 2014  Veröffentlicht von am 22:14  Das nennt sich Leben oder so Keine Antworten »
Mrz 252014
 

18:00 Abendbrot: Zur Menge verkneif ich mir einen Kommentar. Aber wer keinen Kaese mag hat die A-Karte gezogen. Meine Suessigkeitenvorraete gehen zu Ende, ich werde verhungern. Aber mir KOFFEINFREIEN Kaffee anzubieten gehoert mit Modern Talking nicht unter 5 Stunden bestraft! Desweiteren gab es keine TV Kopfboerer mehr fuer meine Zimmergenossen. Die sind nett, Punkt.

 25. März 2014  Veröffentlicht von am 18:11  Das nennt sich Leben oder so Keine Antworten »
Mrz 252014
 

8:00 schon auf Station erwartet. Ich wurde schon fuer den Eingriff gerufen. Sollte mich ausser Unterwaesche ausziehen und das Krankenhaushemd ueberziehen. Hab ich brav gemacht. Pfleger sollte mich mit Bett abholen, mein Einwand, dass ich das zu Fuss hinkriege wurde mit dem Rueckweg erklaert. Meinte, auch das wuerde ich zu Fuss hinbekommen.
8:15 war im im Behandlungsraum. Die 4. Schwester in einer Woche, die mir erklaerte, die ausgepinkelten Steine zu sammeln und einzuschicken. Ich erwaehnte, ich wuerde meine Ernaehrung eh nicht aendern sondern dann lieber in 15 Jahren wieder kommen
8:45 Arzt kam. Erzaehlte, wollte mir ne Kanuele fuer Schmerzmittel und leichte Narkose setzen. Wusste ich nix von, war damals auch nicht. Prozedur sollte insgesamt ne Stunde dauern, Narkotia wie Valium funzen und ich mich betrunken fuehlen. Hm, besser als ne Stunde Langeweile, also rein das Zeug. Danach sollte ich dann 2 Stunden Bettruhe halten, ja genau. Betrunken fuehlte ich mich nicht, war 9:45 wieder in meinem Zimmer, wartete bis die Putze fertig war. Um 10:00 war ich angezogen und hatte die Kanuele fuer falls was ist aus dem Arm gezogen. 10:05 stand ich vor der Tuer, Fluppe in Fresse, 10 Min. später war ich im Cafe, gefaerbtes Wasser trinken.

 25. März 2014  Veröffentlicht von am 10:30  Das nennt sich Leben oder so Keine Antworten »
Mrz 252014
 

7:40 Beim Roentgen, erste Frau hier mit Humor erwischt, war neidisch auf meine Figur und wunderte sich, dass Maenner auch enge Jeans tragen.
7:45 1. Zigarette.
7:28 Nachtrag: Dame in der Aufnahme mit 2ter Zwischenfrage total aus dem Konzept gebracht. 50 Prozent von uns hatten Spass.

 25. März 2014  Veröffentlicht von am 07:49  Das nennt sich Leben oder so Keine Antworten »
Mrz 252014
 

Puenktlich 6:45 in der Klinik angekommen, keiner wusste von mir.
Falsche Liste, war doch bekannt. „Wie, sie bleiben ueber Nacht? Da steht hier nix von.“ Erstes Augenvedrehen meinerseits und ein hoefliches: „Ich habe 2 Tage Zeit mitgebracht.“
Ca. 5 Telefonate spaeter war dann auch klar wo ich hin muss. Es ist 7:00 und vor mir warten 3 Leute auf die Aufnahme, bin jetzt schon mitelgradig genervt.

 25. März 2014  Veröffentlicht von am 07:13  Das nennt sich Leben oder so 1 Antwort »