Ein ganz normaler Morgen

Puenktlich um 09:05 fing mein Lieblingskater, “the only and true Phex” an mit dem Ball (Plastik mit Gloeckchen) zu spielen, den Ron “the only and true Indian Viking” am Sonntag mitgebracht hatte, weil Mooni “the only and true Lesterschwein” sagte, das waere mal sein Lieblingsspielzeug gewesen (Fluch und Pestilenz ueber Euch beide). Um Punkt 09:05 und 7 Sekunden war ich also hellwach (ich hatte gestern Spaetschicht bis 22:00).
Also hoch in die Kueche und “the only and true Kaffeemaschine” angestellt, umgedreht und die Kacke neben dem Katzenklo gesehen. An Form und Groesse wuerd ich vermuten, es war “the only and true Nimoeh”

WP_20150503_002(im Vordergrund).

Gut, nicht sofort, erst Kaffee.
Nach ca 2,18 Schlucken machte meine Rasselbande mir mit sanften Blicken deutlich, es waere Fruehstueckszeit, meine einzige Reaktion war ein an die Stirn getippter Zeigefinger.
Irgendwann konnte ich mich nicht mehr druecken und betrat den Hindernissparkour.
Wie immer liess “the only and true Nimoeh” Platz im Magen (Ausnahmen purer Thunfisch und 3,14 Sorten Geleefutter), um den Rest der “only and true Koernchen”

WP_20150502_001zu futtern. Kein Ding! “the only and true Phex”

WP_20150501_001(rechts im Bild) opfert sich und frass ihren Rest.
Als es Zeit war, den Tisch abzuraeumen, entdeckte ich, dass “the only and true Nimoeh” ihr gesamtes Fressen zwischen die Schaelchen gekotzt hat.
Ein ganz normaler Morgen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.