Oberbuergermeisterwahl in Goerlitz, die Zweite

Vorlaeufiges Endergebnis: Kandidat der CDU 55.9 Prozent, der der AFD bekam 44.1. Die Wahlbeteiligung lag bei 56 Prozent. D. h., rund 24.7 Prozent der Wahlberechtigten in Goerlitz (Menschen ab 18 mit Deutschem Pass und dauerhaft dort lebende EU-Buerger) haben den Kandidaten der AFD gewaehlt. Da es bei den EU-Buergern eher die Ausnahme gewesen sein darf, ist es voellig legitim jedem Vierten 18 Jaehrigem Goerlitzer eines auf die Fresse zu hauen, einfach im Vorbeigehen.
Bemerkenswert, dass soetwas in Sachsen voellig i. O. ist, zum Abschluss des Wahltickers der Saechsischen stand als Kommentar: “Glückwunsch an den neuen Görlitzer OB und Respekt Sebastian Wippel für dieses Ergebnis.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.