Das Hacker-Manifest, Deutsche Uebersetzung

Heute wurde schon wieder einer erwischt, es ist in allen Zeitungen:

“Jugendlicher wegen Datendiebstahl verhaftet!”,
“Hacker brach in Bankrechner ein”…

Verdammte Kids.
Die sind doch alle gleich.

Aber hast du jemals, mit deiner billigen Alltagspsychologie und deinem veralteten Technikwissen von 1950, dich in einen Hacker hineinversetzt?

Hast du dich jemals gefragt was ihn steuert, welche Kräfte ihn geformt haben, was ihn zu dem gemacht hat, was er jetzt ist?

Ich bin ein Hacker, komm in meine Welt…

Meine Welt fängt mit Schule an… ich bin intelligenter als die meisten in meiner Klasse, die ganze Kacke die wir beigebracht kriegen, langweilt mich…

Scheiss desinteressierte Gören.
Die sind doch alle gleich.

Ich bin in der High School.
Ich habe den Lehrer jetzt schon zum fünfzigsten Mal erklären hören, wie man einen Bruch kürzt. Ich habs kapiert!!

“Oh nein, Frau Lehrerin, ich hab die Rechnung nicht ausführlich hingeschrieben, ich habs nämlich im Kopf gemacht!”

Freches Gör.
Hats wahrscheinlich abgeschrieben.
Die sind doch alle gleich.

Ich habe heute eine Entdeckung gemacht.
Ich habe einen Computer gefunden.

Hey, warte mal, das hier is cool. Es macht was ich sage.

Wenn es einen Fehler macht, ist es weil ich Mist gebaut hab…
nicht weil es mich nicht leiden kann…
oder es sich von mir bedroht fühlt…
oder denkt ich sei einfach nur ein smartes Arschloch…
oder weil es keine Lust hat hier zu sein und zu unterrichten…

Oh dieser Teenager.
Alles was er macht ist herumspielen.
Die sind doch alle gleich.

Und dann ist es passiert… eine Tür zu einer anderen Welt öffnete sich…
durch Telefonleitungen schießen wie Heroin durch die Adern eines Süchtigen, ein elektronischer Impuls wird losgeschickt, auf der Suche nach einer Zuflucht vor der alltäglichen Kraftlosigkeit… ein Ziel ist gefunden:

“Das ist es… hier fühle ich mich zuhause…”

Ich kenne jeden hier…auch wenn ich nie einen getroffen, nie mit einem geredet habe, ich werde es vielleicht auch nie tun… und doch kenne ich euch alle…

Dieser Teenager wieder.
Hält schon wieder die Telefonleitung besetzt.
Die sind doch alle gleich…

Du kannst deinen Arsch verwetten, dass wir alle gleich sind…

Wir wurden in der Schule mit “Baby-Futter” gefüttert, als wir nach (veganen) Steaks lechzten… die paar Stückchen Fleisch (-erstaz) die wir dann doch bekommen haben waren entweder vorgekaut oder ungenießbar.
Wir wurden von Sadisten regiert, oder von apathischen Langweilern ignoriert.
Die paar die uns etwas beizubringen wussten, fanden in uns willige Schüler, doch es waren so wenige wie Regentropfen in der Wüste.

Dies ist unsere Welt… die Welt des Elektrons, die Schönheit des Baud.

Wir nutzen einen Dienst der schon lange existiert, ohne dafür zu bezahlen. Dieser Dienst könnte spottbillig sein, wenn die Macht darüber nicht in den Händen kapitalistischer, geldgeiler Haie liegen würde… und IHR nennt UNS Verbrecher! Wir erkunden…
und ihr nennt uns Verbrecher.

Wir sind auf der Suche nach Wissen… und ihr nennt uns Verbrecher.

Wir existieren ohne Hautfarbe, ohne Nationalität und ohne religiöse Vorurteile… und ihr nennt uns Verbrecher.

Ihr baut Atombomben, zettelt Kriege an, ihr tötet, betrügt und lügt uns an… und dann versucht ihr uns einzureden, es sei nur um unseretwillen, und trotzdem sind wir die Verbrecher.

JA, ich bin ein Verbrecher.
Mein Verbrechen ist Neugier.
Mein Verbrechen ist, daß ich die Menschen danach beurteile was sie sagen, und nicht nach ihrem Aussehen.

Mein Verbrechen ist, dass ich smarter bin als ihr, etwas das ihr mir nie verzeihen werdet.

Ich bin ein Hacker und dies ist mein Manifest.

Ihr könnt zwar dieses Individuum stoppen, aber es wird euch nie gelingen uns alle aufzuhalten…

Letztendlich sind wir alle gleich.

Autor: +++The Mentor+++
Übersetzung: The Trunk Toaster

Machmal/EA80 – Zweihundertzwei

Das Gefuehl ist schwer und Lieder sind traurig.
Ruinen aus Sehnsucht und Erinnerung.
Das Leben reduziert auf wenige Worte,
und ich wiederhole sie immerfort, immerfort.
Ich habe dieses Lied schon einmal geschrieben,
all die Worte schon oft gebraucht.
Die Sicherheit der vertrauten Umgebung,
oder einfach nur Einfaeltigkeit
Gedanken springen, doch der Schmerz bleibt,
manchmal bin ich gluecklich, traurig zu sein.
Das Gefuehl ist leer und Lieder sind schaurig.
Eine Ruine aus Knochen und Fleisch.
Das Leben reduziert auf wenige Gefuehle,
und ich jage ihnen nach immerfort, immerfort.
Gedanken springen doch der Schmerz bleibt,
manchmal bin ich gluecklich, traurig zu sein.
Gedanken springen doch der Schmerz bleibt,
manchmal bin ich gluecklich und traurig zugleich.

View from a Bridge (Kim Wilde) auf die Idiotie und die Stumpfheit, der Mensch an sich ist scheisse, das war 2020

5 Prozent der Menschen mag ich nicht, den Rest kann ich einfach nur nicht leiden (und der Grossteil davon geht der Intelligenz erfolgreich aus dem Weg).

Corona? Kein Thema hier, weil daran denke ich bei Corona (war die hot!).


Querdenker, Esoteriker, Verschwoerungstheoretiker und andere Vollpfosten die mit Nazis gemeinsame Sache machen? Na gut, wenn es sein muss:

“Das darf man ja noch mal sagen.” NEIN!
“Ich stelle nur Fragen.” DU UNTERSTELLST!
“Das habe ich auf serioesen Seiten im Netz gelesen.” JA GENAU!
“Man muss sich mit ihren Argumenten ausseinander setzen.” NEIN!
“Ich muss dir nicht beweisen, dass ein Kind an der Maske erstickt ist (wenn ich das einfach so behaupte), Du musst MIR beweisen, dass das NICHT so war.” Ohne Worte…

Eine Theorie ist im Allgemeinen eine durch Denken gewonnene Erkenntnis im Gegensatz zum durch Erfahrung gewonnenen Wissen. In der Wissenschaft bezeichnet Theorie abweichend ein System wissenschaftlich begruendeter Aussagen, das dazu dient, Ausschnitte der Realitaet und die zugrundeliegenden Gesetzmaessigkeiten zu erklaeren und Prognosen ueber die Zukunft zu erstellen. In den geisteswissenschaftlichen Fachbereichen, wie etwa in der Philosophie (Wissenschaftstheorie) oder der Mathematik (Theorie (Logik)), wird der Begriff entsprechend enger gefasst. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird die Bezeichnung Theorie oftmals mit der unbewiesenen These gleichgesetzt. / wikipedia.de

Ein Argument (lateinisch argumentum ‚Darlegung; Gehalt, Beweismittel, Beweisgrund‘ von lateinisch arguere ‚deutlich zu erkennen geben, behaupten, beweisen, zeigen‘) wird typischerweise dazu verwendet, etwas zu begründen oder jemanden zu überzeugen. / wikipedia.de

Ich diskutiere nicht mit solchen Leuten. Das hat einerseits mit mangelndem Respekt meinerseits gegenueber Vollfluffen in geistiger Umnachtung mit stark mangelndem Intellekt zu tun, andererseits is es auch einfach verschwendete Lebenszeit. Wenn mir jemand erzaehlt, die Erde ist eine Scheibe, und ich sage (was empirisch belegt ist), sie ist eine Kugel, wird sie nach einer einstuendigen Diskussion keine Halbkugel sein.

Paranoid bin ich – auch empirisch belegt – nicht. Da die EU wie auch die BRD den Strafverfolgungsbehoerden und Informationsdiensten immer mehr Rechte zur (digitalen) Ueberwachung gibt, schotte ich meine (digitale) Kommunikation immer mehr ab. Jetzt habe ich nach ueber zwei Dekaden meine geliebte miguel.de Adresse zu Grabe getragen, und nur wenige kennen die Neue…

Donald Trump ist nicht mehr Praesident der USA. Joe Biden ist es. Viel aendern wird sich nicht, Biden ist verlaesslicher und gemaessigter im Ton, er wird den Amerikanner/Innen die Krankenkasse erhalten.
Aber unter Obama/Biden z.B. wurden Whistleblower drangalisiert wie nie zuvor in den USA. Und Trump ist der einzige Praesident der USA, der in den letzten Jahrzehnten keinen Krieg angefangen hat.

Blubberlutsche des Jahres:

O-Mat:

Welt, schlaf still, ich hab den es-ist-zu-ende-o-mat.

Songtext EA80/Zweifel:

Song that accompanied me: Portishead – Roads

Vollpfosten: Der Hunnenkoenig (Trump wurde sehr knapp Zweiter)

Pornstar: Sara Bell (Oh my God, I can’t believe!!!)

Photo rediscovery of the Week/Laura

This image has an empty alt attribute; its file name is IMG_7608-scaled.jpg

Chica (immer noch): Kelli Mayo (die hat aber auch einen leckeren Namen)

Serie: Watchmen 2019

Vinyl: Kate Bush Remastered (alle 4 Boxen)

Streamingtipp: Utopia

Video: Gil Scott – Heron Me and the Devil

Was war:

Neffin getroffen.

Jahresurlaub zu Hause verbracht, koennen die Drei kuscheln!!! und Koernchen taute noch mehr auf… :-)

Was ist:

Ich bin alt, habe jetzt ne richtige Brille.
Wenn Los tres Schnuffos nich waeren, waer ich weg.
Meine BlogbesucherInnen haben sich im letzten Jahr mehr als verdreifacht. Derzeit ueber 1.000 Visits im Monat.
Liebe als Gefuehl bedeutet wissenschaftlich, dass das Gehirn Belohnungsstoffe/Botenstoffe wie Serotonin oder Dopamin freisetzt, Liebe ist Chemie.
Der Sinn des Lebens ist es, die Zeit solange totzuschlagen, bis sie Dich tot schlaegt.

Was wird:

Wird auch nextes Jahr weniger werden, habe wieder ein paar Menschen aus meinen Kontakten geloescht, schoen uebersichtlich geworden.

Was bleibt:

Wenn Ihr meinen Blog fuer zu pessimistisch haltet, beachtet: Fuer Tatsachen kann ich nix, ich bin nur der Chronist der Zeit.

Was sonst noch war:

Keine privaten Toten, keine Schnuffos gegangen, das Jahr haette beschissener sein koennen.

Zuletzt:

– Lebe wild und gefaehrlich!
– Bleib Du selbst!
– Steh immer wieder auf!
– Du kannst nicht jeden Kampf gewinnen, aber Du kannst es versuchen!
– Lerne! Wissen ist Macht!
– Du musst die Vergangenheit kennen, um die Gegenwart zu begreifen und die Zukunft zu veraendern!

Und: Fickt Euch alle!

(Das Beste) Zuallerletzt:

Mit demokratisch-links-sozialen-unzensierten-o-matischen Gruessen entlasse ich Euch in 2021.

Replay – rise and reverberate

Ihr muesst es auf YouTube direkt sehen.