Der Herbst

Der Herbst, Zeit des Wandels und der Trauer.
Die Natur stirbt bevor sie lebt.
Die Farben werden dunkler, die Nacht laenger,
Die Dunkelheit tiefer und die Schatten schwaerzer.

Der Herbst, Zeit der Depression.
Die Natur legt ihr Kleid ab um nackt und bloss dazustehen.
Der Herbst, Zeit der Melancholie,
Wo die Schatten zu duesteren Melodien taumeln,
Wo das Glueck nicht da ist,
Wo alles gleich ist, grau in grau.

Die Nacht, Zeit zum verstecken, wenn alles tief ist.
Wo die Schatten schwinden, der Dunkelheit gewichen.
Die Nacht, Zeit der Luege und der Wahrheit.
Wo sich die Menschen mit Farce bedecken und kuenstlich lachen.

Die Zeit der Liebe…

Die Nacht, Zeit des Jagens.
Da wo die Menschen tanzen und in die Spiegel sehen.
Die Zeit des Endens…