Archiv für den Monat: August 2016

Was bin ich?

Wikipedia:

Soziopathie beinhaltet:
Dissoziale Persönlichkeitsstörung

Die dissoziale Persönlichkeitsstörung ist durch ausgeprägte Diskrepanz zwischen Verhalten und geltenden sozialen Normen gekennzeichnet. Typische Merkmale sind

Unfähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen
Unfähigkeit zur Verantwortungsübernahme, gleichzeitig eine klare Ablehnung und Missachtung sämtlicher sozialer Normen, Regeln und Verpflichtungen
Unfähigkeit, längerfristige Beziehungen aufrechtzuerhalten, jedoch keine Probleme mit der Aufnahme frischer Beziehungen
geringe Frustrationstoleranz, Neigung zu aggressivem und gewalttätigem Verhalten
fehlendes Schuldbewusstsein
Unfähigkeit, aus Erfahrungen zu lernen.

Ein weiteres Merkmal kann eine anhaltende Reizbarkeit sein, die sich in oder nach der Kindheit entwickeln kann.

Psychopathie:

Psychopathie bezeichnet eine schwere Persönlichkeitsstörung, die bei den Betroffenen mit dem weitgehenden oder völligen Fehlen von Empathie, sozialer Verantwortung und Gewissen einhergeht. Psychopathen sind auf den ersten Blick mitunter charmant, sie verstehen es, oberflächliche Beziehungen herzustellen. Dabei sind sie mitunter sehr manipulativ, um ihre Ziele zu erreichen. Oft mangelt es Psychopathen an langfristigen Zielen, sie sind impulsiv und verantwortungslos. Psychopathie geht mit antisozialen Verhaltensweisen einher, so dass oft die Diagnose einer dissozialen/antisozialen Persönlichkeitsstörung gestellt werden kann.

Ich war mal wieder zu gierig

Eigentlich wollte ich erst morgen saugen und nexte Woche Bettwaesche wechseln, aber ich war der Meinung meine Bonboniere uebervoll zu machen. Als ich dann minimalsten, sanftesten gaaaanz vorsichtigen Druck ausuebte, war ich um ein Bonbonglas aermer, habe also keins mehr. 🙁
Ja, ich hab heut frei, btw., kann mir wer sagen, warum ich mir Bayern gegen Werder gerade live antue? 13 Minute, 2:0. 🙁
Wie gut, dass ich in ein paar Wochen kein lineares TV mehr habe.

Konzert gegen rechts in Anklam: Heiko Maas eckt wegen „Feine-Sahne-Fischfilet“-Lob an

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/heiko-maas-lobt-feine-sahne-fischfilet-und-erntet-kritik-a-1109533.html

Hab mal nach nem Konzi der Band im Schlachthof mein Lesterschwein und The only and true Viking abgeholt, eine der Aktionen die im 1.000 Blog:

http://webblog.miguel.de/gedankenteilers-stippvisite-die-schonungslose-wahrheit-ueber-diesen-blogger-gastbeitrag/

fehlen, ich knutschte nen wildfremdes junges Maedel (sie machte mit, obwohl sie nen Lover hatte), weil sie mir zu viel redete (ich war der Fahrer, ich war nuechtern).

MEIN REWE-Markt

ist nach Monaten mit seinem Komplettumbau fertig. Das fuer die Uebergangszeit aufgestellte Verkaufszelt hab ich konsequent ignoriert.
Das neue Design – ja, das Wort Design beschreibt es treffend – kann ich nur mit einem Wort beschreiben: GEIL!!!
Die Regal- und Sortimentanordnung kannte ich schon von anderen Maerkten, grundsaetzlich ist innerhalb der Regalsortierung fast alles beim Alten geblieben, nur die Regale stehn anders.
Die alte Aetzdecke ist weg und wurde durch eine teils lichtdurchlaessige, ovale Kuppel ersetzt. Der Markt insgesamt wirkt, das ist auch so gewollt, wie eine Bahnhofshalle, alles in (schwarzem) Stahl-Glasdesign, wer mich kennt weiss, dass das nach blankem Stahl-Glasdesign meine Lieblingsinnenarchitekturart ist.

KaiWP_20141231_0031
hat massiv abgenommen und einen, ihm stehenden, Grafenbart.
ABER, das Lager sieht noch genauso verkommen aus wie immer, aber daran wird noch gearbeitet. 😉

P.S.: Natuerlich hab ich mir gleich im Angebot den Hammer Veggie-Curry-Huhn-Salat geholt.
P.P.S.: Die haben im Markt ne Livesuschibar!