Archiv für den Monat: Januar 2019

International week of Miguel

I’m sorry to say that the VHS-Bremen is’nt able to teach me spanish this week, so I decided to qualify my french and English. This mean I will write this week all my contributions in English, may sometimes in french.

I also will be learn french every day for two or three hours, I will improve my grammar also my vocabulary. At the end of the week I will read „Le Petit Prince“.

Atomic Blonde BluRay

Sehr geiler Thriller, bester Soundtrack (spielt 1989 in Berlin *dumdidum*) zwei wunderschoene Maedels, auch wenn die Eine schon 42 ist, MakeUp und Technik reichen aus, aber der Regesseur und/oder Produzent ist Heels, Bein/Fuss und Perlonsfetischist, das macht den Film aber KEINESWEGS besser.

Superhelden!

Spiderman und Hellboy sehen definitiv besser aus, als die jeweiligen letzten Filme, genauso Avengers. Captain Marvel eher nicht. Beim Restart von X-Men bin ich mir nicht sicher, dramatisch gemacht. Schade, dass ich sie nicht sehn werde, da Marvel ja demnext im Stream nur bei Disney zu sehn sein wird.

Shazam war, ist und bleibt scheisse. Nen eigener Jokerfilm ist allerdings schon lange Pflicht.

Auf Glass bin ich schon laenger gespannt.

Brightburn=Muell!

New Mutants auch eher nur marginal interessant. Viel Laerm um nix.

Auf dem Weg nach OHZ

Sind mir heute zwei Dinge aufgefallen:

Im Supermarkt haengen ja wg. der Alterskontrolle fuer Alk und Zigaretten Schilder, auf denen steht, man sieht ihnen ihr Alter nicht an.

Das ist falsch, heute stand da ein Opa, der war eindeutig 98 und seit zwei Jahren tot, er hat bloss vergessen, dass Atmen einzustellen.

Und: Im Hbf Bremen werden keine Superheldencomix mehr verkauft, nur Legobatman. @Asathor: Ich war kurz in Versuchung… 😉