Archiv der Kategorie: Daten

Facebook legt ungefragt unadministrierte Seiten fuer kleine Firmen an, die nicht bei FB sind.

Fuer einen Friseur wurde so eine Seite angelegt, er haette sich bei FB anmelden muessen, um die Seite zu bekommen und zu loeschen. FB hat nicht auf seine Loeschanfragen reagiert, auch eine gewonnene Klage reichte nicht, erst eine Zwangsvollstreckung zwei Jahre spaeter zeigte Wirkung.
Es handelt sich dabei offenbar um eine sogenannte „nicht verwaltete Seite“, die Facebook etwa für Geschaefte automatisch anlegt.
In den Kommentaren wird deutlich, dass es noch mehr Betroffene gibt.

Vollstaendiger Artikel auf heise.de

Manchmal muss ich Glueck haben

Keine Ahnung, was mein Smartphone so macht, wenn ihm langweilig ist. Aber irgendwie ging diesen Monat das inkl. Highspeeddatenvolumen weg wie Kondome im Puff.
Also gut, ich in die Telekomapp um was dazuzubuchen. Hab die erst das zweite Mal aufgerufen, das erste Mal direkt nach der Installation um meine Logindaten einzugeben. „Wir haben ein Geschenk fuer Sie.“ stand dann da. Na gut, wahrscheinlich so’n: „Buch jetzt das fuer ein Jahr dazu und zahle den ersten Monat nix Ding.“ dachte ich mir und schaute neugierig trotzdem rein. „Wir schenken Ihnen weil Sie diese App benutzen 300 MB Highspeeddatenvolumen dazu.“
OK! 🙂

Ich pro­g­nos­ti­zie­re

das Ende der uns bekannten Demokratie in den „zivilisierten“ Industrienationen.
Europa: Die Schweden Demokraten haben noch mal kraeftig zugelegt.
Trump, Erdogan, Putin, Orban, Duterte, weltweit, um nur einige Beispiele zu nennen.
Mehr als 3,3 Milliarden Menschen werden laut dem aktuellen Index autokratisch regiert.

Beim letzten Mal hiessen Sie: Franco, Hitler, Mussolini.

Parallelen zwischen AFD und NSDAP gibt es nicht nur in der (gelebten) Programmatik, sondern auch in den Wahltendenzen.

Dieses Mal wird es aber ein groesseres Problem, die (elektronische) Ueberwachung ist (fast) allumfassend.
Die Massenvernichtungswaffen koennen noch groessere Massen toeten.
Die Reichweite der Waffen hat sich vervielfacht.

Sagt nicht, ich waer ein Pessimist, ich bin nur der Chronist der Zeit.

„Du musst die Vergangenheit kennen, um die Gegenwart zu begreifen und die Zukunft zu veraendern.“ / mem

Ich und die Suchmaschinen

Wenn ich nach miguel suche landet mein Blog…
– Metagear Platz 3 (bei Yahoo gefunden)
– Google nicht in Sichtweite
– Yahoo Werbung abgezogen auf Platz 4
– Startpage nicht in Sichtweite
– DuckDuckGo nicht in Sichtweite
– Qwant.com Platz 8
– Unbubble.eu nicht in Sichtweite
– Bing.de Platz 4

Meines Wissens basieren alle Ergebnisse von Suchmaschinen auf Google (die wollen mich nicht – nur mit Namen) und Bing.
Nachtrag: Ich glaub Qwant ist auch eigenstaendig.

Das bescheidene Leben eines multilingualen Koffeinjunkies mit Auslandsplaenen

kostet SOOOOO VIIIIEL Geld!!! 🙁
Sprachkurs Spanisch + Schulbuch Con gusto A1, neue Hose (standard), Comic (Watchmen in Englisch), DuMont direkt Reiseführer Costa Blanca (da mein Lesterschwein trotz dass sie ALLE DuMont Reisefuehrer haben kann mir genau DEN nicht geben konnte, IMG_20180905_143438.jpg

PunkRock-Vinyl,

IMG_20180905_103602

Espresso

„Die Daten, die ich rief“-E-Book

Mal eben 260,-. 🙁
Egal, neu ist immer besser, und bald beginnt ein neues Leben. 🙂

Twooglebook

Twooglebook®, das

Wortart: Substantiv, NeutrumHäufigkeit: ▮▮▮▮▮

Rechtschreibung

Worttrennung: Twoo|gle|book

Bedeutungsübersicht

eine Internetverdummungsmaschine

Aussprache

Lautschrift: [ˈtwuːɡl̩:bʊk] 🔉

Herkunft

ein Kofferwort nach den englischen Woertern twoogle und booking fur die Zahl 2*10100, bezogen auf die Fuelle von Idiotie, die die Verdummungsmaschine findet und booking fuer die eigene Seele dafuer verkaufen

Im Schatten der Netzwelt – The Cleaners, jetzt gesehen

Bis 03.09.2018 auf Arte verfuegbar.

Langatmig, der „Cleanerteil“ ist aber am uninteressantesten. Sehr gut aber, wie die VertreterInnen von „Twooglebook“ um konkrete Fragen herumeiern und sie stumpf auch im Kongress nicht beantworten.
Auch Statments von ehemaligen MitarbeiterInnen und das Demokratieverstaendniss dieser Firmen ist auch mittelgradig fragwuerdig…

Updates und so

Thunderbird hat nen Update auf V. 60 bekommen, schaut endlich vernuenftig aus, hab das mal testweise als Standardmail- und Kalenderprogramm gesetzt, schaun mer mal.

Auch LibreOffice ist seit 6.0 benutzbar und wirkt nich mehr so traege, 6.1 is noch mal besser, mal testen.

Ich brauch mehr Bass, Baby!

Da meine doch vor Jahren schon sehr guenstigen PC-Lautsprecher einen Wackelkontakt haben (ein Lautsprecher faellt sporadisch aus), die das aber aufgrund des Preis/Leistungsverhaeltniss auch duerfen, hab ich fuer meine Verhaeltnisse viel Geld fuer was Neues ausgegeben, und Ihr wisst ja: Neuer ist immer besser! Und es ist natuerlich kein 5.1/7.1 dingsdabumsda Sound, und ich erschreck mich bei einer Explosion im Ruecken. Aber es ist ein „2.1“, ein Bassboster mit 2 Satelliten. Ist echt fett, Alder!